Rund 20.000 Kunden vertrauen bei der Verpackung ihrer Produkte auf die Erfahrung und Qualität von PRODINGER. Mit Lösungen von Dun & Bradstreet schafft der Coburger Großhändler die Basis für zukünftiges Wachstum und sichert sich gegen Risiken durch Zahlungs- und Lieferantenausfälle ab. 

Ob Standardverpackung oder individuell gefertigte Lösung: PRODINGER hat in puncto Verpackung auf jede Anforderung eine Antwort. „Egal, ob von der Stange oder maßgeschneidert: Wir schnüren für unsere Kunden immer ein Gesamtpaket, das den jeweiligen Bedarf passgenau abdeckt“, sagt Geschäftsführer Christian Graupner.

PRODINGER befindet sich aktuell auf Wachstumskurs. So hat der Mittelständler bereits seine technologische Basis erweitert und neue Lösungen zum Monitoring von Lieferanten sowie zur schnelleren Identifikation potenzieller Kunden eingeführt. „Unsere ambitionierten Wachstumsziele setzen voraus, dass wir unsere Prozesse anpassen. Unverzichtbare Voraussetzung dafür ist ein reibungslos funktionierendes Lieferantennetzwerk. Die Lösungen von Dun & Bradstreet sind dabei wegweisend für uns“, sagt Graupner.

Konstantes Monitoring von Lieferanten

PRODINGER arbeitet weltweit mit mehr als 1500 Herstellern zusammen. Um Ausfallrisiken zu minimieren, nutzt der Mittelständler bereits seit vielen Jahren im Einkauf Daten von Dun & Bradstreet – bisher allerdings nur punktuell. Angesichts der immer unsicherer werdenden Marktsituation mit Ressourcenknappheit und instabilen Lieferketten suchten die Coburger Verpackungsspezialisten nach einer Möglichkeit, um ihre Lieferanten besser im Blick zu behalten und bei Ausfällen noch frühzeitiger gegensteuern zu können. „Gerade im internationalen Bereich ist das ohne technische Unterstützung nicht zu leisten“, sagt Graupner. PRODINGER benötigte also eine Lösung, mit der sich die Kennzahlen der 150 strategisch wichtigsten Geschäftspartner flexibel und engmaschig monitoren lassen.

Nach einer intensiven Marktanalyse stand fest: D&B Finance Analytics von Dun & Bradstreet ist dafür das Mittel der Wahl. „Sowohl im Hinblick auf die Tiefe der Informationen als auch auf die Aktualität der Daten hat Dun & Bradstreet am besten abgeschnitten“, sagt Graupner. Das gelte vor allem für den internationalen Bereich. „Hier führt kein Weg an Dun & Bradstreet vorbei.“ Und auch die Nutzerfreundlichkeit überzeugte: Viele Funktionalitäten sind selbsterklärend, so dass das Einkaufsteam von PRODINGER bereits nach einer kurzen Einführung direkt loslegen konnte.

Automatisches Update von Bonitätsdaten

Durch die Herausforderungen der heutigen Zeit wird ein konstantes Monitoring jedoch nicht nur in Bezug auf Lieferanten zum erfolgskritischen Faktor. Die Krisen der letzten Jahre haben weltweit etliche Unternehmen wirtschaftlich in Bedrängnis gebracht. Um nicht auf offenen Rechnungen sitzen zu bleiben, muss PRODINGER deshalb die Bonität seiner rund 20.000 Kunden kontinuierlich im Blick behalten.

Dabei setzen die Verpackungsspezialisten ebenfalls auf Dun & Bradstreet – und profitieren davon gleich doppelt. Über eine Schnittstelle gelangen die Daten direkt ins ERP von Prodinger. Dadurch kann das Unternehmen die Bonitätsbeurteilungen deutlich schneller treffen, flexibler auf finanzielle Schieflagen seiner Kunden reagieren und Kreditlimits gegebenenfalls anpassen. Ein wichtiger Hebel, um Zahlungsausfälle zu vermeiden.

Sowohl im Hinblick auf die Tiefe der Informationen als auch auf die Aktualität der Daten hat Dun & Bradstreet am besten abgeschnitten. Vor allem für den internationalen Bereich gilt: Hier führt kein Weg an Dun & Bradstreet vorbei.

Christian Graupner Geschäftsführer PRODINGER Gruppe

Auch die Prozesseffizienz konnte erheblich gesteigert werden. „Lag die letzte Bonitätsinformation über sechs Monate zurück, starteten wir früher telefonisch bei einem Dienstleister eine entsprechende Anfrage und mussten die erteilten Auskünfte dann manuell in unsere Datenbank eingeben“, sagt Gaupner. Heute aktualisieren sich die Bonitäts-Informationen ganz automatisch. Und zwar spätestens alle sieben Tage. Dabei erhält der Verpackungsgroßhändler nur die tatsächlich benötigten Informationen. Denn dank der D&B Data Blocks kann der Kunde bestimmte Datenblöcke auswählen, die er für seine Arbeit braucht.

Marktzusammenhänge besser im Blick

Auch im Vertrieb setzt der Verpackungsgroßhändler auf Dun & Bradstreet und optimiert mit Hilfe von D&B Hoovers seine vertrieblichen Aktivitäten. Die Lösung macht Marktzusammenhänge transparent und erleichtert zudem die Stammdatenbereinigung. Darüber hinaus bietet D&B Hoovers leistungsstarke Tools zur Suche, Identifikation und Ansprache potenzieller Kunden. Damit lassen sich Interessenten weltweit schneller und einfacher identifizieren sowie adressieren. „So können wir unsere Sales-Aktivitäten noch passgenauer an deren Bedürfnissen ausrichten und schneller neue Kunden gewinnen. Beste Voraussetzungen für das angestrebte Wachstum“, so Graupner.

„Mit Dun & Bradstreet haben wir einen strategischen Partner gefunden, der uns mit seinen Daten und Lösungen auf unserem Wachstumskurs in den unterschiedlichsten Bereichen unterstützt“, sagt Graupner. Für die Zukunft ist geplant, das Thema Nachhaltigkeit im Unternehmen weiter voranzutreiben. Dafür planen die Coburger auf ESG-Daten von Dun & Bradstreet zurückzugreifen, um Umweltstandards entlang der gesamten Lieferkette einzuhalten und neue regulatorische Anforderungen zu erfüllen.

Über Prodinger

Die 1925 gegründete PRODINGER Gruppe zählt zu einem der führenden Handelsunternehmen für industrielle Verpackungsmittel im deutschsprachigen Raum.  

Mit knapp 500 Mitarbeitern an mehreren Standorten und über neun Jahrzehnten Erfahrung ist PRODINGER der Partner zur Lösung der Verpackungsfragen seiner Kunden. Bei dem führenden Vollsortimenter können Kunden auf mehr als 8.000 permanent gelagerte Standard-Verpackungsartikel zurückgreifen. Wichtiger Erfolgsfaktor ist die Verpackungskompetenz, die sich neben dem umfangreichen Sortiment auch in dem hohen Serviceanspruch und einer ausführlichen Beratung widerspiegelt. Neben Packmitteln umfasst das Leistungsspektrum Verpackungstechnik sowie Versandausstattung und stellt auch Lösungen im Food-Packaging sowie bei der Betriebshygiene bereit. Darüber hinaus bietet PRODINGER seinen Kunden vielfältige individuelle Verpackungslösungen an, die in der internen Konstruktivabteilung mithilfe modernster CAD-Software passgenau entwickelt werden.  

www.prodinger.de

PRODINGER

PRODINGER

Customer Voice