Blog Risiko & Kredit Infografik

Die deutsche Automobilzulieferindustrie im internationalen Wettbewerb

|

Die internationale Arbeitsteilung ist ein Erfolgsmodell – auch in der Automobilindustrie. Deutsche Automobilzulieferer sind stark im Ausland aufgestellt. Doch das globale Umfeld wird unsicherer. Wie können die Vorteile der Globalisierung erhalten und die Risiken minimiert werden?

Nur der Wandel ist beständig

Die Automobil- und Zulieferindustrie befindet sich in einem permanenten Wandlungsprozess. Getrieben wird dieser Prozess von vielfältigen inneren und äußeren Faktoren.

Wesentliche innere Treiber sind die fortschreitende Digitalisierung und Automatisierung von Entwicklungs- und Fertigungsprozessen oder der technologische Umbruch bei den Fahrzeugen. Dazu gehören

  • die Elektrifizierung des Antriebes
  • die neue Konnektivität der Automobile
  • die zunehmende Fähigkeit zum autonomen Fahren und
  • die Entwicklung neuer Nutzungs- und Geschäftsmodelle durch Shared Mobility.

Starke äußere Treiber sind die in den letzten Jahren gewonnenen Erfahrungen über die Bedeutung der Zuverlässigkeit der globalen Supply Chains und in noch größerem Maß ihre Verletzlichkeit. Der Klang der Worte „Supply Chain“ hat sich – nicht nur in der Automobil- und Zulieferindustrie – für viele und in vielem verändert und ist sogar Bestandteil unseres Alltags geworden.

Wer ist wo erfolgreich?

Wie haben sich die Strategien der Unternehmen auf die drei Faktoren Wachstum, Produktivität und Rentabilität ausgewirkt? Welche Unternehmen, unterteilt in Großkonzerne und mittelständische Industrie, waren wo und wie erfolgreich?

Die Antworten auf diese Fragen finden Sie in den nachfolgenden drei Infografiken.

Infografik Wachstum

Ein Blick auf diese Infografik zeigt ein stabiles Wachstum bei den Großunternehmen eine Stärkung der Ränder beim mittelständisches Marktsegment.

Infografik öffnen

Infografik Produktivität

Die mittelständische Zulieferindustrie entwickelt sich im Vergleich mit den Großkonzernen hinsichtlich Produktivität deutlich besser – bei ähnlicher Ausgangssituation.

Infografik downloaden

Infografik Rentabilität

Im direkten Vergleich sind Großkonzerne hinsichtlich ihrer Rentabilität bereits seit 2010 deutlich besser aufgestellt als die größeren Mittelständler.

Infografik ansehen

Die Bedeutung von globalen Lieferketten

War es zunächst die Corona-Pandemie, die auf die Verletzlichkeit und Bedeutung globaler Lieferketten aufmerksam machte, kamen in den folgenden Monaten Ereignisse wie die zeitweilige Unpassierbarkeit des Suezkanales, Lieferengpässe bei Halbleitern, fehlende Container-Kapazitäten und schließlich auch der Krieg gegen die Ukraine hinzu.

Geleitet von den Erfahrungen und dem steigenden Bedarf an Informationen entstand daraus im Austausch von Dun & Bradstreet mit dem Verband der Automobilindustrie (VDA) die Idee, eine umfassendere Analyse der globalen Automobilzulieferindustrie vorzunehmen.

Studie «Deutsche Automobilzulieferindustrie im internationalen Wettbewerb»

Studie «Deutsche Automobilzulieferindustrie im internationalen Wettbewerb»

Das Bild der weltweiten Automobilzulieferindustrie – und damit auch der deutschen – hat sich seit 2010 deutlich verändert. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle Studie vom Verband der Deutschen Automobilwirtschaft und Dun & Bradstreet. Diese Veränderungen reichen von den wirtschaftlichen Kennzahlen der Unternehmen, ihrer Standortpolitik und ihrer Wettbewerbssituation bis hin zu den Strategien und Paradigmen des Wachstums und der Unternehmensgestaltung.

Abonnieren Sie unsere Blog-Updates!

Lesen Sie neue Artikel zu den Themen Credit Management, Master Data, Marketing und Compliance als Erste.