Konkurse: +12%, Neugründungen: +4%

Von Januar bis Oktober 2023 musste in der Schweiz über 4'311 Unternehmen ein Insolvenzverfahren eröffnet werden. Dies ist eine Zunahme um zwölf Prozent gegenüber der Vorjahresperiode. Deutlich über dem gesamtschweizerischen Mittel war die Entwicklung im Espace Mittelland. Hier kam es zu 20 Prozent mehr Konkursen als im Vorjahr, wozu insbesondere der Kanton Freiburg mit einem Plus von 40 Prozent beitrug. Doch auch die Ostschweiz (+18%), die Nordwestschweiz (+15%) und das Tessin (+12%) verzeichneten einen starken Zuwachs der Firmenkonkurse. Währenddessen stiegen die Neugründungen von Unternehmen in der Schweiz deutlich geringer an. Mit 42'542 Neueintragungen ins Handelsregister nahm deren Anzahl um vier Prozent zu. Als besonders gründungsfreudige Regionen stachen hier die Nordwestschweiz (+8%) und die Ostschweiz (+6%) hervor.

Lesen Sie die Studie:

Konkurse und Gründungen per Oktober 2023